• + 49 2255 92 18 118
  • Kostenloser Versand in Deutschland ab 30 €
  • Kontakt

Alvito ABF Primus CLC Filtereinsatz mit EM-Keramik / Kalkschutz-Granulat

Menge Stückpreis
bis 1 66,90 € *
ab 2 63,56 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 1-3 Tage

  • 312
ABF Primus CLC - Besserer Wassergeschmack und Kalkschutz! Beim Filtereinsatz ABF Primus... mehr
Produktinformationen "Alvito ABF Primus CLC Filtereinsatz mit EM-Keramik / Kalkschutz-Granulat"

ABF Primus CLC - Besserer Wassergeschmack und Kalkschutz!

Beim Filtereinsatz ABF Primus CLC ist ein Anteil der Aktivkohle durch “EM-Keramik” ersetzt. Dadurch bietet dieser Filtereinsatz neben der eigentlichen Filterung noch eine physikalische Optimierung des Wassers, denn EM-Keramik kann Wassercluster verkleinern und die Oberflächenspannung reduzieren. Der ABF Primus EM ist der richtige Filtereinsatz, wenn zusätzlich eine Aktivierung und Energetisierung des gefilterten Wassers gewünscht ist. Die Wirkung zeigt sich im frischeren und weicheren Geschmack. Zusätzlich enthält der Filtereinsatz ein spezielles Kalkschutz-Granulat, welches einen Teil der temporären Wasserhärte (gelöster "Kalk") in größere und stabile Calcit-Kristalle umwandelt. Der "Kalk" bleibt dabei im Wasser, er ändert lediglich seine Struktur! Hierdurch entstehen deutlich weniger Rückstände auf Oberflächen (z.B. Fliesen, Armaturen etc.), der Reinigungsaufwand wird verringert und Haushaltsgeräte (Wasserkocher, Kaffeemaschinen) bleiben zusätzlich geschützt. Dieser katalytische Vorgang der Kalk-Umwandlung gibt keine Stoffe an das Wasser ab, noch wird Kalk herausgefiltert. Es handelt sich um eine rein physikalische Wirkung des Kalkschutz-Granulates und hängt individuell von der Wasserzusammensetzung ab! Der ABF Primus CLC ist für Wasserwirbler geeignet.

Empfohlener Anwendungsbereich: 

  • Der ABF Primus CLC ist für alle Wasserfiltersysteme von Alvito sowie Carbonit SANUNO Auftischfilter und VARIO Untertischfilter geeignet.
  • Der ABF Primus CLC ist für alle Wasserwirbler von Alvito geeignet, die eine Durchflussmenge von 4 Liter/Minute benötigen: Basic, Viva 1.4, Inline 1.4, Juwel und Titan Duo.

Nutzungsdauer:

Der Filtereinsatz hat einer maximale Filterkapazität von 8.000 Litern (ca. 44 Liter/Tag). Aus hygienischen Gründen sollte die Filterpatrone spätestens nach 6 Monaten (gem. DIN 1988) gewechselt werden. Sollte sich Wasserdurchfluss deutlich reduzieren, kann ein früherer Wechsel des Filters erforderlich sein. In einem solchen Fall ist von einem vermehrten Auftreten von feinen Partikeln in Ihrem ungefilterten Leitungswasser auszugehen und stellt kein Mangel des verwendeten des verwendeten Filters dar.

 

Feinheit Aktivkohle: 0,45 µm
Wasserdurchfluss pro Minute: 4 Liter
Wasserwirbler geeignet: Ja
EM-Keramik: Ja
Kalkschutz-Granulat: Ja
Hohlfasermembran: Nein
Weiterführende Links zu "Alvito ABF Primus CLC Filtereinsatz mit EM-Keramik / Kalkschutz-Granulat"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Alvito ABF Primus CLC Filtereinsatz mit EM-Keramik / Kalkschutz-Granulat"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Produktmerkmale:

  • Wasserdurchfluss ca. 4,0 Liter pro Minute bei 4 bar Leitungsdruck
  • Filterfeinheit Aktivkohleblock 0,45 μm
  • Betriebsdruck max. 6 bar
  • Betriebstemperatur 5° bis 40° C
  • mit EM-Keramik
  • mit Kalkschutz-Granulat
  • für Wasserwirbler geeignet
  • Abmessungen: 268 x 80 x 80 mm (B x H xT)
  • Gewicht: 0,62 kg

Viele Partikel, Stoffe und Organismen können in Ihrem Leitungswasser enthalten sein, die ein hochwertiger Aktivkohleblockfilter  durch 3 verschiedene Eigenschaften zurückhalten kann:

  1. Mechanische Wirkung = Filterung wie ein Sieb (z.B. Bakterien, Parasiten, Schwebeteile, Sand, Rostpartikel und Asbestfasern)
  2. Katalytische Wirkung = Filterung durch Umwandlung (z.B. Chlor und Chlorverbindungen, wie CKWs und FCKWs)
  3. Adsorptive Wirkung = Filterung durch Aufnahme (z.B. Blei, Kupfer, Herbizide, Pestizide, Fungizide, Hormonrückstände, Medikamentenrückstände, geruchs- und geschmacksstörende Stoffe)

 Die geschmacksbildenden gelösten Mineralien bleiben im Wasser und das natürliche Gleichgewicht wird erhalten!

Wichtige Hinweise:

  1. Zur Erhaltung der Wasserqualität sollten Filtereinsätze aus hygienischen Gründen unabhängig vom Verbrauch spätestens alle 6 Monate (DIN 1988) gewechselt werden.
  2. Eine große Anzahl feiner Partikel im Leitungswasser können die Poren des Filtereinsatzes frühzeitig zusetzen und den Wasserdurchfluss stark vermindern. In diesen Fällen kann ein früherer Wechsel notwendig sein und stellt keinen Mangel des Filters dar.
  3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Filtersystem nach dem Austausch des Filtereinsatzes ordnungsgemäß entlüftet wird, damit ein einwandfreier Betrieb gewährleistet ist.

Weitere Informationen finden Sie hier: Anleitung Filterwechsel